1948-12-05 Berliner Wahl

Berlinwahl 1948: 64 Prozent für die SPD

"64 Prozent für die SPD" - Erinnerung an eine Wahl vor 50 Jahren

 

Dokumentation einer Veranstaltung der Berliner SPD und der Historischen Kommission der Berliner SPD am 4. Dezember 1998 im Willy-Brandt-Haus

 

 

Berlinwahl 1948 - Vorwort

von Peter Strieder Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, der Wahlausgang zur Berliner Stadtverordnetenversammlung in den drei Westberliner Sektoren vom 5. Dezember 1948 stellt ein zentrales Ereignis in der Geschichte der Berliner SPD dar. Damals erhielt die SPD 64% der Stimmen im Westteil der Stadt. Dieses Ergebnis konnte sie erzielen, weil sie mit ihren damaligen Akteuren Ernst Reuter (Foto), Louise Schroeder und Franz Neumann, nach der erzwungenen Vereinigung der SPD …

 
Ernst Reuter Porträt
 

Berlinwahl 1948: Eine Stadt – zwei Oberbürgermeister

von Siegfried Heimann "Eine Stadt – zwei Oberbürgermeister" - Die Überschrift dokumentiert ein historisches Faktum, das die Geschichte der Stadt Berlin seit dem Ende des Jahres 1948 letztlich bis 1990 bestimmen sollte. Die Spaltung der Stadt – sie hatte sich seit langem angekündigt – war mit der …

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.